Zurück

FAQ - Limits

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zum Bereich "Limits"

  • Wo kann ich meine Limits erhöhen / herabsetzen?

    Ihre Limits können Sie unter „Mein Lotto > verpflichtendes Limit“ oder „Mein Lotto > optionale Limits“ jederzeit erhöhen / herabsetzen. Um Änderungen vornehmen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Bitte beachten Sie, dass eine Verringerung des Limits unmittelbar wirksam wird. Eine Erhöhung hingegen wird aufgrund gesetzlicher Vorgaben erst nach 7 Tagen gültig.

  • Was ist das verpflichtende Limit?

    Bei dem verpflichtenden Limit handelt es sich um das monatliche anbieterübergreifende Einzahlungslimit, welches durch § 6c des Glücksspielstaatsvertrags gesetzlich geregelt ist. Es gilt für alle Glücksspielanbieter im Internet und es muss von Ihnen festgelegt werden, wenn Sie ein Produkt aus dem „Schnelles Spiel“-Bereich kaufen möchten, wozu Online-Rubbellose, Online-Games und KENO zählen.

  • Was sind die optionalen Limits?

    Die optionalen Limits sind freiwillige Limits. Diese gelten nur auf der Webseite von LOTTO Hessen und beziehen sich auf Ihre Einsätze, Einzahlungen oder Verluste auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis.

  • Wann ist die Veränderung des Limits wirksam?

    Wenn Sie Ihr Limit verringern, wird diese Änderung unmittelbar wirksam; eine Erhöhung tritt hingegen erst nach 7 Tagen in Kraft. Diese Fristen sind gesetzlich vorgegeben.

  • Wieso tritt die Erhöhung des Limits erst nach 7 Tagen in Kraft?

    Nach § 6c (3) des Glücksspielstaatsvertrags ist eine Erhöhung des Limits erst nach einer Schutzfrist von sieben Tagen erlaubt. Durch die gesetzliche Regelung ist eine Beschleunigung des Prozesses nicht möglich.

  • Wirken sich gesetzte Limits auf meine Abos aus?

    Ja. Ihre gesetzten Limits wirken sich auch auf Ihre Abos aus. Behalten Sie Ihre Limits daher immer im Blick. Bitte beachten Sie, dass eine Verringerung des Limits direkt wirksam wird. Eine Erhöhung hingegen wird aufgrund gesetzlicher Vorgaben erst nach 7 Tagen gültig.

  • Was ist das Einsatzlimit?

    Mit dem Einsatzlimit legen Sie fest, wie hoch die Summe ist, die Sie pro Tag, Woche oder Monat für die Spielteilnahme einsetzen wollen.

  • Wo kann ich das Einsatzlimit erhöhen / verringern?

    Das Einsatzlimit können Sie unter "Wettkonto > Optionale Limits" erhöhen oder verringern. Bitte beachten Sie, dass eine Verringerung des Limits sofort wirksam wird. Eine Erhöhung hingegen wird aufgrund gesetzlicher Vorgaben erst nach 7 Tagen gültig.

  • Was passiert, wenn ich mein Einsatzlimit erreicht habe?

    Falls Sie Ihr Einsatzlimit für einen Tag, eine Woche oder einen Monat erreicht haben, können Sie keine weiteren Einsätze für die Produkte auf der Webseite von LOTTO Hessen tätigen. Sobald ein neuer Tag, eine neue Woche oder ein neuer Monat begonnen hat, können Sie wie gewohnt wieder Einsätze tätigen. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Zeitraum auch nicht an Ihren Abos teilnehmen.

  • Wieso ist das Einsatzlimit auf 1.500 Euro pro Monat beschränkt?

    Die Höhe des Einsatzlimits wurde vom Gesetzgeber definiert.

  • Was ist das Einzahlungslimit?

    Das Einzahlungslimit legt fest, wie viel Geld Sie pro Tag, Woche oder Monat auf Ihr Wettkonto aufladen können. Das Einzahlungslimit gilt nur für LOTTO Hessen und ist freiwillig.

  • Wo kann ich das Einzahlungslimit erhöhen?

    Das Einzahlungslimit können Sie unter "Wettkonto > Optionale Limits" erhöhen oder verringern. Bitte beachten Sie, dass eine Verringerung des Limits sofort wirksam wird. Eine Erhöhung hingegen wird aufgrund gesetzlicher Vorgaben erst nach 7 Tagen gültig.

  • Für welche Produkte gilt das Einzahlungslimit?

    Das Einzahlungslimit gilt für alle Produkte, d.h. sowohl für "Lotterien" als auch für "Schnelles Spiel".

  • Was passiert, wenn ich mein Einzahlungslimit erreicht habe?

    Falls Sie Ihr Einzahlungslimit für einen Tag, eine Woche oder einen Monat erreicht haben, können Sie keine weiteren Einzahlungen tätigen.  Das Spielen mit vorhandenem Guthaben in Ihrem Wettkonto ist in dem Zeitraum weiterhin möglich.

  • Ich habe auch das anbieterübergreifende Einzahlungslimit gesetzt. Welches Limit ist gültig?

    Haben Sie ein anbieterübergreifendes Einzahlungslimit gesetzt, welches größer ist als das Einzahlungslimit, können Sie nur bis zum Erreichen des Einzahlungslimits am "Schnellen Spiel" teilnehmen. Ist das anbieterübergreifende Einzahlungslimit kleiner als das Einzahlungslimit, können Sie bis zum Erreichen des anbieterübergreifenden Einzahlungslimits am "Schnelle"n Spiel teilnehmen. Die Lotterie-Produkte sind vom anbieterübergreifenden Einzahlungslimit nicht betroffen.

  • Was ist das Verlustlimit?

    Das Verlustlimit begrenzt die Höhe eines möglichen Verlustes. Also wie weit der Kontostand pro Tag, Woche oder Monat sinken darf.

  • Wo kann ich das Verlustlimit erhöhen/verringern?

    Das Verlustlimit können Sie unter "Wettkonto > Optionale Limits" erhöhen oder verringern. Bitte beachten Sie, dass eine Verringerung des Limits direkt wirksam wird. Eine Erhöhung hingegen wird aufgrund gesetzlicher Vorgaben erst nach 7 Tagen gültig.

  • Wieso kann ich nicht Spielen, obwohl mein Verlustlimit noch nicht überschritten wurde?

    Durch jede Spielteilnahme ist auch ein vollständiger Einsatzverlust möglich, sodass es zur Überschreitung des Verlustlimits kommen könnte. Aus Spielerschutz und um Ihr Verlustlimit nicht zu übersteigen kann es deswegen vorkommen, dass Sie Einsätze nicht tätigen können, obwohl Ihr Verlustlimit zu dem Zeitpunkt noch nicht überschritten wurde. Dies gilt auch für Ihre Abos.