Zurück

Assistenzhund willkommen

Hessens LOTTO-Verkaufsstellen zeigen ihre Unterstützung.

„Assistenzhund willkommen – hier und überall“: Dass dies auch für ihre Geschäfte gilt, signalisieren Hessens LOTTO-Verkaufsstellen ab sofort mit eigenen Türaufklebern – und damit ihre Unterstützung für die bundesweite Zutrittskampagne der gemeinnützigen Organisation Pfotenpiloten. Gefördert wird die Vereinsinitiative durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, in Hessen außerdem durch die Lotterie GlücksSpirale. 

Die „Assistenzhund willkommen!“-Initiative der Frankfurter Pfotenpiloten möchte Menschen mit chronischen Beeinträchtigungen, die auf die Hilfe eines Hundes angewiesen sind, den Zutritt zum öffentlichen Raum erleichtern. „Denn der wird Betroffenen an vielen Orten leider immer noch verwehrt. Der Grund: Viele wissen nicht, dass es neben Blindenführhunden auch Assistenzhunde etwa für Menschen mit Epilepsie, Autismus oder Mobilitätseinschränkungen gibt. Und ihnen sollten die Türen von Geschäften, Arztpraxen und Bussen gleichermaßen offenstehen – das verlangt die Fairness, aber auch das Gesetz“, betont die Vorsitzende der Pfotenpiloten, Roswitha Warda.
 

Da wollen wir natürlich auch unsere Verkaufsstellen einbinden, damit sie all ihren Kunden zeigen können: „Wir sind assistenzhundefreundlich“

GlücksSpirale sichert Druck

Ins Leben gerufen im Jahr 2015 hat es sich der Frankfurter Verein auf die Fahnen geschrieben, über die Rechte von Assistenzhundehaltern aufzuklären und darüber den Nationalen Aktionsplan zur UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) voranzubringen. Finanzielle Rückendeckung erhalten die Pfotenpiloten bei ihrer aktuellen Zutrittskampagne vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Zu deren Erfolg beitragen sollen unter anderem eigene „Assistenzhund willkommen“-Türaufkleber für Geschäfte und andere öffentliche Gebäude. 5.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale stellte LOTTO Hessen für ihren Druck zur Verfügung.

„Da wollen wir natürlich auch unsere Verkaufsstellen einbinden, damit sie all ihren Kunden zeigen können: „Wir sind assistenzhundefreundlich‘“, erklärt Dirk Junker, Bezirksleiter von LOTTO Hessen, das Engagement von LOTTO Hessen. „Rund 2.100 Verkaufsstellen im Land haben den Aufkleber erhalten. Jetzt hoffen wir, dass möglichst viele ihn an ihren Türen anbringen.“ Für Matthias Ringling ist das eine Selbstverständlichkeit. Der Inhaber der LOTTO-Verkaufsstelle in der Eschersheimer Landstraße 240 im Frankfurter Stadtteil Dornbusch hat selbst einen Hund, der ihn regelmäßig zur Arbeit begleitet, auch der Vierbeiner einer Mitarbeiterin ist regelmäßig im Laden mit dabei. „Die beiden gehören hier fast schon zum Inventar. Wie könnte ich da jemandem den Zutritt verweigern, der nur mit Hund seinen Alltag bestreiten kann? Das wäre doch absurd“, meint Ringling. Den Aufkleber an seiner Ladentür hat er gleich angebracht.  

Wenn Tiere das Leben lebenswert machen: Nicht nur Blinde sind auf die Hilfe eines Hundes angewiesen, auch für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oder Epilepsie gibt es Begleiter auf vier Pfoten.

Sie können mithelfen!

Wie die hessischen LOTTO-Verkaufsstellen können auch andere Geschäfte an der Kampagne mitwirken. „Wer ebenfalls einen Türaufkleber platzieren möchte, kann den über www.pfotenpiloten.org kostenlos anfordern. Je mehr mitmachen, umso besser. Wir bedanken uns bei der Glücksspirale für diesen wichtigen Schritt und die Vorreiterrolle,” freut sich Warda. Bis Oktober 2021 läuft die Kampagne der Pfotenpiloten – mit dem klaren Ziel, Vorurteile gegenüber Assistenzhundeteams sowie Barrieren im öffentlichen Raum abzubauen. Eine tierisch gute Aktion! 
 

Ein Gewinn für Hessen

Sie wollen auch etwas für Hessen bewegen und selbst gewinnen? Dann geben Sie Ihrem Glück doch eine Chance – mit einem Tipp bei der GlücksSpirale. So viel ist sicher: Davon profitieren Einrichtungen und Projekte aus den Bereichen Soziales, Sport und Denkmalpflege in Hessen.
 

Das könnte Sie auch interessieren