Bis zu 1 Mio. € gewinnen! Ziehung am Freitag 17.09. 18:15 Uhr

Annahmeschluss 18:00 Uhr
Chance variabel vgl. Gewinnwahrscheinlichkeit

Zurück

Fünf Richtige für Nordhessen

Förderprojekte | 25.August 2021

Wo die Umweltlotterie GENAU in Nordhessen hilft.

Was verbindet die Bienen im Eschweger Immengarten mit kleinen Eidechsenfans an der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld und grasenden Rhönschafen im Kreis Kassel? Sie alle zählen zu den Gewinnern der Umweltlotterie. Genauso wie viele weitere Umweltprojekte in Ihrer Region, ein paar Beispiele.

Damit die kleinen Forscher noch besser die Natur erleben

Wer Angst hat, einen Regenwurm auf die Hand zu nehmen oder Raupen und Käfern lieber aus dem Weg geht, der sollte den Lernhof Natur und Geschichte (LeNa) im Kasseler Stadtteil Harleshausen besuchen. Unter dem Motto „Eklig, nützlich, unersetzlich“ können hier unsere Jüngsten erleben, warum Insekten so wichtig sind – ob als Bestäuber von Pflanzen oder räuberische Nützlinge, die Blattläuse verspeisen. Spielerisch und mit allen Sinnen. Dass das große Außengelände noch insektenfreundlicher wird, dazu hat der Lottogewinn bei GENAU beigetragen. Die 5.000 Euro finanzierten den Kauf von Saatgut und Insektenpflanzen, die Anlage eines Blühgartens sowie neue Binokulare, Lupen und Pinzetten für die kleinen Forscher. So gelingt das Naturerleben noch besser!

Die 5.000 Euro finanzierten den Kauf von Saatgut und Insektenpflanzen, [...] neue Binokulare, Lupen und Pinzetten für die kleinen Forscher

Amphibien- und Reptilienschutz im Schwalm-Eder-Kreis

Um die Gelbbauchunke zu Gesicht zu bekommen, braucht man Glück. Dabei ist der kleine Froschlurch mit den auffälligen gelben Flecken nicht mal besonders getarnt. Verstecken kann er sich trotzdem gut, etwa in Bodenspalten oder unter Steinen. Doch es gibt noch einen Grund, warum wir den Hüpfer nur selten antreffen: Die zunehmende Verschmutzung ihres Lebensraums macht der Unke immer mehr zu schaffen. Das will die Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienschutz in Hessen (AGAR) ändern – durch ständige Neuanlage von Laichgewässern im Schwalm-Eder-Kreis. Ein echtes Mammutprojekt! Finanzielle Hilfe gab‘s von GENAU: Die 5.000 Euro sicherten die aufwendigen Flächenmaßnahmen für mehrere Jahre.

Werra-Meissner-Kreis: Mäuse für scheue Tiger

Weitläufige Laub- und Mischwälder mit hohen Baumstämmen, unterirdischen Höhlen sowie Totholz am Waldboden – so schauen die bevorzugten Reviere der Wildkatze aus, denn nur hier findet sie reichlich Verstecke für die Aufzucht ihres Nachwuchses. Doch leider sind die in Hessens Kulturlandschaften inzwischen Mangelware. Die Lage der kleinen Tiger zu verbessern, dieses Anliegen verfolgt der Jagdverein Hubertus mit seinem Projekt „Wildkatzenland an Werra und Meißner“. Mit den 5.000 Euro von GENAU konnte der Verein gezielt Büsche und Feldgehölze pflanzen, um die Vierbeiner bei ihren Streifzügen zwischen Wald und Feld zu unterstützen – mit vielen schnell erreichbaren Rückzugsräumen. Die Wildkatze sagt Danke!

Von fleißigen Obst- und Bienenpaten

Patenschaften kennt jeder, also wieso nicht einmal für Obstbäume? Dachte sich die Freie Arbeitsgruppe Umwelt- und Naturschutz (FAUNI) in Wolfhagen-Ippinghausen und vermittelt seitdem Baumpaten, die dann die Pflege und Ernte der lokalen Obst-Raritäten stemmen. Von dem 5.000 Euro schweren Zusatzgewinn der Umweltlotterie erhielten 79 weitere Obstbäume ihren eigenen Betreuer. Ebenfalls davon gedeckt: Die Kosten für den ersten fachgerechten Schnitt durch den Verein. Einem nachhaltigen Schutz der artenreichen Obstwiesen im Kreis Kassel steht nichts mehr im Wege.

Die 5.000 Euro aus der Umweltlotterie machten möglich, wofür lange das Geld fehlte: eine Honigschleuder für Schülerinnen und Schüler [...]

Am Nachmittag gleich mal den eigenen Honig schlecken? Kein Problem in der schuleigenen Imkerei der Frankenberger Burgwaldschule – dank GENAU. Die 5.000 Euro aus der Umweltlotterie machten möglich, wofür lange das Geld fehlte: eine Honigschleuder für die Schülerinnen und Schüler, die sich für das freiwillige Nachmittagsangebot begeistern, und die vier Bienenvölker im Schulgarten. Der honigsüße Lottogewinn ließ dort obendrein zwei weitere Völker einfliegen. Damit noch mehr Kinder und Jugendliche die Chance bekommen, selbst Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen. Der Traum, die Imkerei dauerhaft an der Schule zu etablieren, ist seitdem Wirklichkeit geworden. Flugbetrieb gesichert!

Schildkröten in freier Wildbahn beobachten?

Geht auch bei uns in Hessen. Noch, denn der Mensch macht der letzten heimischen Art das Überleben schwer: begradigte Bachläufe, trockengelegte Feuchtgebiete und nicht zuletzt die Gefahren auf unseren Straßen … Kein Wunder, dass auch die Europäische Sumpfschildkröte vom Aussterben bedroht ist. Letzte Vorkommen leben an der Alten Fulda. Dass dies so bleibt, daran arbeitet die AG Sumpfschildkröte und kümmert sich um die Nachzucht von Jungtieren. Mit den 5.000 Euro von GENAU konnten weitere Panzerträger an geeigneten Standorten im Kreis Hersfeld-Rotenburg freigelassen werden. Für eine Zukunft in Nordhessen!

Sichern Sie sich ein Exemplar!

Wir feiern 5 Jahre Umweltlotterie GENAU. Das bedeutet fünf Jahre Glück für Gewinner, Natur und Umwelt in Hessen. Mit insgesamt vier regionalen glüXmagazin Sonderausgaben wird das Jubiläum gebührend gefeiert. Sichern Sie sich ein Exemplar aus Ihrer Region:


Sie können mitmachen!

Engagieren Sie sich beim Urban-Gardening-Projekt in Ihrem Viertel und sind aktuell auf der Suche nach Geld für neue Hochgärten? Wollen Sie die Brachfläche in Ihrer Nachbarschaft im Sommer nutzen und einen Blühstreifen für Bienen und andere Bestäuber säen? Dann melden Sie Ihr Umweltprojekt einfach unter www.genau-lotto.de an. Dort finden Sie auch alle bisherigen Gewinnerprojekte der Umweltlotterie, außerdem alle Projekte, die noch im Rennen um den GENAU-Zusatzgewinn sind. Klicken Sie doch mal rein, es lohnt sich! Vielleicht ja auch bald für Ihr Herzensprojekt?

Das könnte Sie auch interessieren