Magazin IM ÜBERBLICK
Zurück

Eurojackpot bringt 1,2 Mio. Euro nach Hessen

Wer wird Millionär?

Der Spätsommer meint es gut mit uns – und mit Hessens Tippern. Erst Ende August sicherte sich eine Frau aus Kassel die millionenschwere Rente der GlücksSpirale, jetzt geht ein weiterer Millionentreffer nach Hessen. Wem der am Freitag bei Eurojackpot glückte, ist allerdings offen.

Sechs Zahlen haben am Freitagabend einen Hessen zum Millionär gemacht. Er tippte genau wie ein Berliner und ein Norweger bei der europäisch gespielten Lotterie Eurojackpot auf die gezogenen Zahlen 2, 5, 24, 43 und 45 sowie außerdem auf eine der beiden gezogenen Eurozahlen. Damit gelang allen dreien ein Treffer in der zweiten Gewinnklasse in Höhe von exakt 1.266.197 Euro. Den fast 22 Millionen Euro schweren Jackpot der ersten Gewinnklasse schnappte sich ein Pole; er konnte auch die zweite richtige Eurozahl vorweisen.

Main-Kinzig aufgepasst!

Der hessische Millionentipp wurde anonym, das heißt ohne Kundenkarte, in einer LOTTO-Verkaufsstelle im Main-Kinzig-Kreis abgegeben. Zur Einlösung des Geldsegens ist nun die Vorlage der alles entscheidenden Spielquittung erforderlich. Bis dahin bleibt offen, ob es sich bei dem Gewinner um eine Frau oder einen Mann handelt. Oder um eine Tippgemeinschaft? Der Einsatz für den inzwischen achten hessischen Millionengewinn des Jahres lag bei 16,50 Euro. Kommt Ihnen bekannt vor? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf Ihre Spielquittung, es könnte sich lohnen!

Chance auf 17 Mio. Euro

Genauso wie Ihre sechs Kreuzchen bei LOTTO 6aus49 an diesem Mittwoch. Rund 17 Millionen Euro könnten die sechs Richtigen mit der passenden Superzahl am 16. September wert sein. Eine weitere Million Euro sucht dann übrigens im Spiel 77 ihren Gewinner. Wir sind gespannt, wer den nächsten Millionentreffer nach Hessen bringt. Fest steht: Der Spätsommer bleibt heiß! Dafür sorgt am Freitag auch der Eurojackpot, wenn 10 Millionen Euro im Topf der Klasse 1 liegen. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren