4
4 Mio. € Ziehung am Samstag 23.03. 19:25 Uhr

Annahmeschluss 19:00 Uhr / Chance 1:140 Mio.

Zurück

Närrische Zahlen bringen 6 Richtige

Gewinnerflut bei LOTTO 6aus49 – trotz kurioser Zahlen. Die tippt doch keiner, könnte man denken. Doch! Gleich 20!

Lottozahlen – völlig närrisch: Wer bei der Samstagsziehung am 2. März sechs Richtige haben wollte, musste seine Kreuzchen weit unten auf dem Schein gesetzt haben. Die niedrigste gezogene Zahl war die 38, die höchste die 49. „Das ist doch unmöglich, die hat doch keiner getroffen“, wunderte sich da mancher Nutzer auf der Facebook-Seite von LOTTO Hessen. Ganz im Gegenteil, so lautet die Erkenntnis des Rosenmontags.

Lottozahlen hoch hinaus

Addiert man die sechs Richtigen zusammen, kommt man auf die stolze Summe von 264. So hoch ging es im Lottojahr 2019 bei keiner anderen Ziehung hinaus. Zum Vergleich: Der Spitzenwert für 2018 lag bei 255. Die Gewinnreihe 38-41-42-46-48-49 ist also definitiv ein Anwärter auf den Thron in dieser Kategorie. Und auch was die verrücktesten Zahlen des Jahres angeht, sind die sechs Richtigen der ersten März-Ziehung ganz vorne mit dabei. Gleich 24 Spielteilnehmer ließen sie jubeln, darunter auch einen Hessen im Kreis Offenbach.

Sechs Richtige im Kreis Offenbach

Denn gleich 20 Spielteilnehmer hatten die sechs Gewinnzahlen 38, 41, 42, 46, 48 und 49 richtig gekreuzt und erzielten damit die Klasse 2, darunter auch ein hessischer Kundenkarten-Tipper aus dem Kreis Offenbach. Gemeinsam teilen sie sich den gut 2,3 Millionen Euro schweren Gewinntopf und gewinnen jeweils rund 120.000 Euro.

Vier neue Millionäre

Zusätzlich noch die passende Superzahl hatten am 2. März vier Tipper aus Baden-Württemberg, Niedersachsen (2) und Rheinland-Pfalz parat. Für den Volltreffer erhält jeder von ihnen exakt 1.029.334,30 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

Das könnte Sie auch interessieren