Zurück

Gewinner gefunden: „Der Depp war doch tatsächlich ich“

Über drei Monate hat es gedauert, nun hat sich der Lottogewinner vom 19. Dezember 2018 endlich gemeldet. Wieso der Mann aus dem Kreis Fulda seine 100.000 Euro jetzt erst einlöste? Das erklärt er am besten selbst.

Endlich! Der im Kreis Fulda gesuchte Lottogewinner ist gefunden. Am 19. Dezember 2018 traf er mit seinem anonym abgegebenen Lottoschein die sechsstellige Gewinnzahl bei der Zusatzlotterie SUPER 6. Exakt 100.000 Euro ist ein solcher Volltreffer wert, doch meldete sich wochenlang niemand, um diesen Gewinn zu beanspruchen. Auch Aufrufe LOTTO Hessens in den Medien blieben zunächst ohne Erfolg. Nun löste ein Mann aus dem Kreis Fulda seinen Gewinn ein und sicherte sich die 100.000 Euro.

Seine Erklärung: Er hatte schlicht vergessen, dass er an jenem 19. Dezember seine Kundenkarte zuhause vergessen hatte. „Normalerweise spiele ich immer mit meiner Kundenkarte, an diesem Tag aber war ich in Eile und habe sie zuhause gelassen, später aber daran erst mal nicht gedacht“, berichtete der gesuchte Gewinner, „dann habe ich gelesen, dass es jemanden im Kreis gibt, der seine 100.000 Euro nicht abholt. Der Depp war doch tatsächlich ich“, erklärte er.

Der Depp war doch tatsächlich ich.

Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer von LOTTO Hessen, reagierte erleichtert, „schließlich haben wir bisher noch jeden Großgewinner irgendwann gefunden, sogar eine siebenfache Millionärin in Wiesbaden im Juni 2006.“ Die alleinerziehende, zweifache Mutter war damals mit einer groß angelegten Plakat-Suchaktion auf ihren Millionengewinn aufmerksam geworden.

Gibt ein Tipper seinen Spielschein anonym, also ohne Kundenkarte ab, kann ein möglicher Gewinn zwangsläufig niemandem zugeordnet und auch nicht automatisch überwiesen werden. Der Gewinner musste sich daher mit seiner Spielquittung bei LOTTO Hessen melden, um mit dieser Spielquittung, die in diesem Fall quasi ein Inhaberpapier ist, den Gewinn anzufordern.

Erfahrungsgemäß geschieht dies bereits unmittelbar oder nur wenige Tage nach dem erzielten Treffer. Nach Ablauf der dreijährigen gesetzlichen Frist verfällt ein nicht beanspruchter Lottogewinn. Es fließt dann in einen Topf für Sonderauslosungen.

Das könnte Sie auch interessieren