Eurojackpot
90
90 Mio. € Ziehung am Freitag 23.08. 20:00 Uhr

Annahmeschluss 19:00 Uhr / Chance 1:95 Mio.

Magazin IM ÜBERBLICK
Zurück

Eurojackpot geknackt!

Geteilte Freude bei Euroajckpot: Gleich zwei Gewinner aus Deutschland und Polen trafen den 90-Millionen-Pott.

Während die Titel-Entscheidung in der Fußball-Bundesliga am Wochenende noch einmal vertagt wurde, ist die Jagd auf den 90-Millionen-Pott bei Eurojackpot mit einem Doppelschlag zu Ende gegangen. Gleich zwei Spielteilnehmer hatten am letzten Freitag, 10.05.2019, die sieben Gewinnzahlen richtig gekreuzt, nachdem dies zuvor sieben Wochen lang niemandem gelungen war. Sie teilen sich den Rekordjackpot und gewinnen je 45 Millionen Euro.

Weg, weg, der 90-Millionen-Eurojackpot ist weg! Sieben Ziehungen lang war es europaweit niemandem gelungen, die höchste Gewinnklasse bei Europas größter Lotterie zu knacken. Nun sicherten sich gleich zwei Tipper aus Nordrhein-Westfalen und Polen den bis zum Rand gefüllten Topf – macht für jeden von ihnen genau 45 Millionen Euro. Insgesamt waren in den 18 teilnehmenden Nationen 39.799.004 Tipps für Ziehung am 10. Mai abgegeben worden, doch nur die beiden Jackpotknacker lagen mit ihrer Vorhersage richtig: 5, 7, 15, 19, 29 sowie 3 und 8 lauteten die sieben Richtigen am letzten Freitag. Damit wird der Rekordjackpot zum zweiten Mal in der Geschichte der europäischen Lotterie unter zweien aufgeteilt – wie schon im Juli 2018. Damals tippten sich ein Frankfurter Rentner und ein Ehepaar aus Sachsen-Anhalt zu jeweils 45-fachen Millionären. 

11 x 994.790,90 Euro on top!

Neben den beiden Supergewinnern vom letzten Freitag können sich europaweit 11 weitere Tipper über einen Treffer in der knapp 7 Millionen Euro schweren Klasse 2 freuen. Sie kommen aus Deutschland (7), Dänemark, Spanien und Tschechien (2) und werden jeweils um 994.790,90 Euro reicher. Über insgesamt acht Wochen hat uns die Jackpot-Jagd bei Eurojackpot zuletzt in Atem gehalten. 

Hessen bleiben Eurojackpot-Rekordhalter

Die beiden Supergewinner vom 10. Mai liegen nun im Ranking der höchsten deutschen Lottogewinne auf Platz 9. An unseren nordhessischen Rekordhalter kommen sie damit allerdings nicht ran. Der Angestellte erzielte im Juli 2016 die fast randvolle Klasse 1 bei Eurojackpot und damit einen Gewinn von rund 84,8 Millionen Euro  – nach wie vor Platz 2 im deutschen Ranking.
Unübertroffen auch ein weiterer Hesse, der Ende 2014 ebenfalls bei Eurojackpot über 58,6 Millionen Euro abräumte.
Hessens Tipper bleiben damit weiterhin die glücklichsten Deutschen bei der europaweit in 18 Nationen gespielten Lotterie.

Und wer weiß, Sie könnten die Erfolgsgeschichte schon am Freitag fortschreiben?! 

Das könnte Sie auch interessieren