Zurück

50.000 Euro für innovative Vereinsprojekte

Ihr steht für einen Sportverein in Hessen und habt tolle Projekte, die wichtige gesellschaftliche Fragen lösen helfen? Dann haben wir was für Euch: Den ODDSET Zukunftspreis! Bis 10. Juli läuft die Bewerbung.

Übrigens: Auch der Einsender einer gültigen Bewerbung kann gewinnen. Und für den Sieger geht es am 21. Oktober ab nach Wiesbaden, zur Olympischen Ballnacht.

Er ist der höchstdotierte Sportpreis Hessens und wird in diesem Jahr zum inzwischen 15. Mal gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen ausgeschrieben – der ODDSET Zukunftspreis des hessischen Sports. Viele im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Leuchtturmprojekte sind in den vergangenen Jahren dabei herausgekommen und haben viele Sportvereine zum Nachahmen angeregt. Deshalb sorgt LOTTO Hessen auch 2019 wieder für das Preisgeld: insgesamt 50.000 Euro. Die gibt´s für herausragende und zukunftsweisende Vereinskonzepte, die wichtige gesellschaftliche Fragen lösen. Mitmachen ist übrigens nicht schwer, man muss es nur tun.

Wer kann gewinnen?

Euer Verein leistet besondere Arbeit in Bereichen wie Integration und Inklusion, kümmern sich um Menschen mit einem Handicap, um Senioren oder gibt jungen Erwachsenen Orientierung und Halt? Euer Projekt läuft bereits und kann erste Erfolge vorweisen? Wenn Ihr jetzt gedanklich nickt, dann solltet Ihr Euren Verein und das Projekt für den ODDSET Zukunftspreis des hessischen Sports anmelden.

Wie kann ich mitmachen?

Aber Ihr müsst schnell sein: Die Bewerbungsphase hat begonnen und läuft bis zum 10. Juli 2019. Bewerbungsformulare und alles Weitere findet Ihr unter www.oddset-zukunftspreis.de.

Doch nicht nur die siegreichen Sportvereine erhalten Preisgelder, sondern es können auch die Einreicher einer gültigen Bewerbung individuell gewinnen. Hierfür steht eine Sonderprämie in Höhe von 500 Euro bereit.

Die Preisträger werden von einer Jury unter Vorsitz des Bundesministers a. D. Prof. Dr. Heinz Riesenhuber ausgewählt. Für den Siegerverein des ODDSET Zukunftspreises heißt es am 21. September: Ab nach Wiesbaden. Denn der wird im Rahmen der Olympischen Ballnacht des Landessportbundes Hessen e.V. ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren