40
40 Mio. € Ziehung am Mittwoch 25.11. 18:25 Uhr

Annahmeschluss 18:00 Uhr / Chance 1:140 Mio.

Zurück

Neuer LOTTO-Millionär in Hessen

Sechs Richtige bringen 1.501.603,60 Euro in den Kreis Bergstraße

Erneutes LOTTO-Glück in Hessen: Ein hessischer Tipper hat bei der Samstagsziehung, 26. September, einen millionenschweren Treffer gelandet. Mit seinem Spielschein erzielte er die sechs gezogenen Zahlen 6, 8, 12, 22, 27, 47 bei LOTTO 6aus49 und damit einen Gewinn in Höhe von 1.501.603,60 Euro. Ob es sich bei dem Hessen um einen Mann oder eine Frau handelt, ist bislang nicht bekannt.

Der gewinnbringende Tipp wurde am Samstagmorgen in einer LOTTO-Verkaufsstelle im Kreis Bergstraße abgegeben. Zum Sprung in die mit 27 Millionen Euro gefüllte Klasse 1 fehlte lediglich die passende Superzahl 7. Dieser Jackpot blieb am Samstag unangetastet und wächst bis zur Ziehung am Mittwoch auf 30 Millionen Euro.

Weil der 1,5 Millionen Euro schwere LOTTO-Schein anonym, also ohne Kundenkarte gespielt wurde, muss sich der bisher Unbekannte bei LOTTO Hessen melden und den Gewinn anfordern. Es ist der neunte hessische LOTTO-Millionär des Jahres 2020 und gleichzeitig der zweite im laufenden Monat. Zuletzt räumte am 11. September ein Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis rund 1,3 Millionen Euro bei Eurojackpot ab. Auch der letzte Millionengewinn an der Bergstraße liegt noch nicht lange zurück: Im Mai gewann dort eine Tipperin mit ihren sechs Richtigen exakt 1.597.762,30 Euro.

Mit dem jüngsten Millionentreffer hält Hessens Glücksserie bei LOTTO 6aus49 an: Erst am 19. September gewann ein Wetterauer mit seinen sechs Kreuzen 926.601,40 Euro. Insgesamt 17 Mal fielen seit Jahresbeginn die sechs Richtigen in Hessen, im gesamten Jahr 2019 war das 18 Mal der Fall.
Der Neumillionär vom Samstag im Kreis Bergstraße hat nun ausreichend Zeit, um die wertvolle Spielquittung einzulösen; es gilt eine dreijährige Frist.

Das könnte Sie auch interessieren