40
40 Mio. € Ziehung am Mittwoch 25.11. 18:25 Uhr

Annahmeschluss 18:00 Uhr / Chance 1:140 Mio.

Magazin IM ÜBERBLICK
Zurück

Rekordgewinn für sechs Richtige in Hessen

Glückspilz aus Werra-Meißner-Kreis gewinnt fast 8 Millionen Euro

Samstag, der 14. November: Ein historischer Glückstag für Hessens LOTTO-Tipper. 1998 kassierte an diesem Datum ein Bergsträßer für seine sechs Richtigen 7,2 Millionen D-Mark – eine Bestmarke, die 22 Jahre Bestand haben sollte. Am Samstag hat sie ein Nordhesse geknackt. Wieder am 14. November, wieder ein Rekordgewinn mit dem Sechser im LOTTO.

Mit den sechs Richtigen zum Multimillionär: Wie das geht, hat am 14. November ein Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis eindrucksvoll vorgemacht. Als Einziger bundesweit lag er am an diesem Tag mit den sechs Gewinnzahlen bei LOTTO 6aus49 richtig und gewinnt exakt 7.980.152,30 Euro. Niemand sonst in Deutschland hatte die 1, 10, 16, 18, 20 und 37 auf seinem Spielschein. Eingesetzt hatte der Nordhesse dafür 35 Euro. Dank seines zusammen mit Kundenkarte abgegebenen Tipps kann er sich nun entspannt zurücklehnen und den Eingang des fast 8-fachen Millionengewinns auf dem hinterlegten Bankkonto erwarten. Die Gewinneinlösung erfolgt in diesem Fall automatisch innerhalb weniger Tage.

Zehnter Millionengewinn des Jahres

Der Kundenkartentipper sichert sich den zehnten hessischen Millionengewinn 2020 und gleichzeitig den Jahresbestwert. Den hielt davor ein junger Internettipper im Kreis Gießen, er kassierte im April rund 5,2 Millionen Euro bei Eurojackpot. Gleich noch ein Rekord, den der Mann im Werra-Meißner-Kreis knackt: Mit rund 8 Millionen Euro in Klasse 2 glückte ihm der höchste hessische Gewinn mit den sechs Richtigen jemals. Der Nordhesse löst damit einen Bergsträßer Gewinner aus dem Jahr 1998 ab, sein Lohn damals: mehr als 7,2 Millionen D-Mark, ebenfalls am 14. November.

2020: Bisher 21 Hessen mit den 6 Richtigen

Mit dem aktuellen Sechser hält die hessische Erfolgssträhne bei LOTTO 6aus49 im November weiter an: Insgesamt 21-Mal fielen die sprichwörtlichen sechs Richtigen in diesem Jahr bereits in Hessen, im gesamten Jahr 2019 war das 18-Mal der Fall. Ein kurioser Doppeltreffer glückte am 4. November einem Mann im Main-Kinzig-Kreis. Er hatte seine Glückszahlen in zwei Tippfeldern gekreuzt und räumte damit doppelt ab. Die Gewinnsumme hat der zunächst Unbekannte inzwischen eingelöst und auf dem Konto.

Das könnte Sie auch interessieren