Eurojackpot
47
47 Mio. € Ziehung am Freitag 05.03. 20:00 Uhr

Annahmeschluss 19:00 Uhr / Chance 1:95 Mio.

Zurück

Sechs Richtige bei Eurojackpot getippt

Hessin hat gut lachen

Keine Umzüge, keine Kamelle, dafür närrisch vor den Bildschirmen: Fastnacht 2021 – definitiv anders als sonst. In jedem Fall gut lachen hatte am Wochenende eine Hessin im Main-Kinzig-Kreis. Sechs Richtige bei Eurojackpot bringen ihr gut 300.000 Euro … dank Kundenkarte kommen die sogar automatisch aufs Konto.

Vier Wochen in Folge war der Eurojackpot zuletzt geknackt worden. Vom fünften Volltreffer in Serie trennte die Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis nur eine einzige Eurozahl. Alle anderen sechs hatte sie am 12. Februar richtig getippt und damit die zweite Gewinnklasse bei Europas größter Lotterie getroffen – genauso wie fünf weitere Glückliche in den 18 teilnehmenden Nationen. Geteilt wird also durch sechs, macht für jeden 312.949 Euro.

Geteilt wird also durch sechs, macht für jeden 312.949 Euro.

Für die Hessin heißt es jetzt: entspannt zurücklehnen und den Geldsegen auf dem hinterlegten Bankkonto erwarten. Die Gewinneinlösung erfolgt in ihrem Fall automatisch. Möglich macht das die LOTTOCard von LOTTO Hessen und die gibt’s übrigens kostenlos in allen hessischen Verkaufsstellen. Unser Tipp für Ihre Tipps 2021!

Der Jackpot im Spiel 77 fällt – garantiert!

Was im vergangenen Jahr gleich zwei Hessen mächtig jubeln ließ, ist am 17. Februar schon wieder drin: eine garantierte Jackpot-Ausschüttung im Spiel 77. Nämlich dann, wenn auch im 13. Anlauf niemand auf die sieben richtigen Endziffern setzt. In diesem Fall könnte der rund acht Millionen Euro schwere Pott der Klasse 1 in die nächstbesetzte Gewinnklasse wandern. Und dort für einen echten Quotenhit sorgen. Gutes Omen gefällig? Viermal hat es bisher eine garantierte Ausschüttung im Spiel 77 gegeben, immer waren daran hessische Tipper beteiligt.

Viermal hat es bisher eine garantierte Ausschüttung im Spiel 77 gegeben, immer waren daran hessische Tipper beteiligt

Zuletzt am 18. November 2020, als ein Gewinner im Rheingau-Taunus-Kreis für seine sechs richtigen Endziffern sensationelle 2,9 Millionen Euro kassierte – statt der üblichen 77.777 Euro. Ob am Mittwoch wieder ein Hesse zuschlägt?

Geknackt wurde am Samstag dagegen der LOTTO-Jackpot der Klasse 1. Hier suchen am 17. Februar rund zwei Millionen Euro ihren Gewinner, eine weitere Million Euro winkt in Klasse 2. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren