Die Fußballwette von LOTTO Wettrunde am Samstag 05.12.

Annahmeschluss 13:00 Uhr

Magazin IM ÜBERBLICK
Zurück

Spielausfälle im Profi-Fußball

Auswirkungen von Spielabsagen und Spielverlegungen auf die TOTO-Wetten

Die Festlegung des Spielplans der TOTO-Wetten erfolgt auf Basis der Spiel-Terminierungen der jeweils zuständigen Fußball-Organisationen. Aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen kann es jedoch in Einzelfällen dazu kommen, dass Spiele verschoben oder abgesagt werden müssen. Doch was bedeutet dies für Ihre TOTO-Wette?

Ersatzauslosung bei Spielabsagen oder -verschiebungen

Sobald ein Spiel abgesagt wird oder verschoben werden muss und somit außerhalb der TOTO-Wettrunde liegt, kommt es gemäß den Teilnahmebedingungen zu einer Ersatzauslosung.

Die erfolgt samstags um 17:15 Uhr unter notarieller Aufsicht und berücksichtigt auch sportliche Gesichtspunkte. Dabei gelten die Begegnungen mit der „Ersatzwertung 1“ wie ein Fußballspiel mit dem Ergebnis „1:0“, mit der „Ersatzwertung 0“ wie eine Partie mit dem Ergebnis „0:0“ und mit der „Ersatzwertung 2“ wie ein sportlicher Endstand von „0:1“.

TOTO Ersatzauslosung: Tendenz ist wichtig

Fußballinteressierte Tipper wissen, dass für jede der 45 Begegnungen der wöchentlichen TOTO-Veranstaltungen im Vorfeld von Experten eine Tendenz ermittelt und bekanntgegeben wird. Diese wird jeweils in drei Zahlen ausgedrückt, deren Quersumme immer die Zahl 10 ergibt.

Beispiel:
So bedeutet zum Beispiel die Tendenz 7-2-1, wie sie am 27. Spieltag für die Partie Bayern München gegen Eintracht Frankfurt (Programm-Nr. 1) ermittelt wurde, dass die subjektiv erwartete Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg bei 70 Prozent, für ein Unentschieden bei 20 Prozent und für einen Auswärtssieg bei 10 Prozent liegt. Bei der Ersatzauslosung werden dann 10 Kugeln mit den Ziffern 0 bis 9 ins Ziehungsgerät gegeben, bei ihrer Verteilung kommt dann die Tendenz ins Spiel. Heißt für obige Partie: Die Ziffern 0 bis 6 stehen für einen Heimsieg, die 7 und 8 für ein Unentschieden und die 9 für einen Auswärtssieg.

TOTO Ersatzauslosung: Tendenz ist wichtig

Fußballinteressierte Tipper wissen, dass für jede der 45 Begegnungen der wöchentlichen TOTO-Veranstaltungen im Vorfeld von Experten eine Tendenz ermittelt und bekanntgegeben wird. Diese wird jeweils in drei Zahlen ausgedrückt, deren Quersumme immer die Zahl 10 ergibt.

Beispiel:
So bedeutet zum Beispiel die Tendenz 7-2-1, wie sie am 27. Spieltag für die Partie Bayern München gegen Eintracht Frankfurt (Programm-Nr. 1) ermittelt wurde, dass die subjektiv erwartete Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg bei 70 Prozent, für ein Unentschieden bei 20 Prozent und für einen Auswärtssieg bei 10 Prozent liegt. Bei der Ersatzauslosung werden dann 10 Kugeln mit den Ziffern 0 bis 9 ins Ziehungsgerät gegeben, bei ihrer Verteilung kommt dann die Tendenz ins Spiel. Heißt für obige Partie: Die Ziffern 0 bis 6 stehen für einen Heimsieg, die 7 und 8 für ein Unentschieden und die 9 für einen Auswärtssieg.

Ermittlung Gewinnspiele

Bei der endgültigen Ermittlung der sechs Gewinnspiele und des Zusatzspiels gilt, dass bei Unentschieden mit gleicher Gesamt-Torzahl Spiele mit niedrigerer Programmnummer Vorrang haben.

Beispiel:
Ein 0:0 bei Programmnummer 14 hat Vorrang vor einem 0:0 bei Spiel 15 – unabhängig davon, ob gespielt oder ausgelost wurde.

Aktuelle Informationen zu den TOTO-Spielplänen sowie Annahmezeiten finden Sie jede Woche im glüXmagazin, das Sie auch online hier abrufen können.

Sie möchten wissen, wie TOTO funktioniert?
In unseren Erklärvideos erfahren Sie, wie Sie bei TOTO tippen können und welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Varianten gibt:

Spielanleitung TOTO 13-Wette
Spielanleitung TOTO Auswahlwette

2 2 Mio. € Diesen Mittwoch im Jackpot

Chance 1:10 Mio.

100.000 € Jeden Mittwoch und Samstag zusätzlich

Chance 1:1 Mio.