Millionen gewinnen. Ziehung am 19:25 Uhr

Annahmeschluss Uhr / Chance 1:140 Mio.

Zurück

Zwei Jackpots auf einmal geknackt

Unbekannter Hesse gewinnt mehr als 3,2 Mio. Euro

Der LOTTO-Jackpot vom 17. März geht nach Hessen! Vermutlich in den Lahn-Dill-Kreis, denn dort wurde der millionenschwere Tipp ins Rennen geschickt. Gleich die nächste gute Nachricht für den anonymen Jackpotknacker: Weil niemand sonst die sechs Richtigen traf, gibt’s für ihn zwei Töpfe auf einmal – mehr als 3,2 Millionen Euro.

Für die Iren dreht sich am 17. März alles um die Farbe grün: Kleeblätter, Kobolde, Klamotten und selbst das Nationalbier wird eingefärbt … alles zu Ehren St. Patricks, dem wohl bekanntesten Schutzheiligen von der grünen Insel. Ob Hessens jüngster Jackpotgewinner auch auf „St. Paddy“ angestoßen hat, wissen wir zwar nicht. Fest steht: Ein Stück irisches Glück war ihm bei der Lottoziehung am 17. März sicher – und das sogar zweifach! Niemand außer dem Hessen hatte an diesem Tag die sechs Richtigen 1, 3, 18, 30, 31 und 41 getippt, niemand außerdem die passende Superzahl 3.

Niemand außer dem Hessen hatte an diesem Tag die sechs Richtigen [...] getippt, niemand außerdem die passende Superzahl 3.

Und so schnappte er sich nicht nur im bundesweiten Alleingang den mit über zwei Millionen Euro schweren Jackpot der Gewinnklasse 1, sondern on top auch noch die Gewinnklasse 2 mit über einer Million Euro. Beide Töpfe zusammen ergeben einen Gewinn in Höhe von 3.254.681,30 Euro. So geht doppeltes Abräumen – Glückwunsch!

Anonym gespielt im Lahn-Dill-Kreis

Ob es sich bei dem dreifachen Millionengewinner um einen Mann oder eine Frau handelt, ist derzeit unklar; der doppelt erfolgreiche Treffer wurde anonym abgegeben. Entscheidend zur Gewinneinlösung ist daher die inzwischen mehr als 3,2 Millionen Euro schwere Spielquittung des Tippers. Diese muss er oder sie nun bei LOTTO Hessen vorlegen, um den Gewinn einzulösen. Zeit genug ist vorhanden: Es gilt eine dreijährige gesetzliche Verjährungsfrist. Bei anonymen Tipps muss die Lotteriegesellschaft darauf warten, dass der Gewinner sich meldet, während mit Kundenkarte erzielte Gewinne automatisch auf das hinterlegte Bankkonto überwiesen werden können.

Bei anonymen Tipps muss die Lotteriegesellschaft darauf warten, dass der Gewinner sich meldet [...].

Der letzte Millionengewinn im Lahn-Dill-Kreis liegt schon eine Weile zurück, doch scheint die Zeit um Ostern dafür eine glückliche Wahl zu sein: Zuletzt kassierte am Ostersamstag 2014 ein Mann im Lahn-Dill-Kreis für seinen Volltreffer exakt 4.812.925,90 Euro.

Vierter Millionär im dritten Monat

Der doppelte Jackpotgewinner vom Mittwoch ist bereits der vierte LOTTO-Millionär in Hessen im laufenden Jahr. Den Anfang machte ein Frankfurter, der am 15. Januar bei Eurojackpot 1.146.823,90 Euro einstrich. Einen Tag später gelang einer Frau im Hochtaunuskreis mit den sechs Richtigen bei LOTTO 6aus49 ein Gewinn von 2.794.988,10 Euro. Den dritten Millionentreffer holte dann am 6. Februar ein Mann aus dem Kreis Groß-Gerau, für seine sechs Richtigen gab’s rund 1,5 Millionen Euro. Insgesamt 20 hessische Tipper erzielten in diesem Jahr bereits einen mindestens sechsstelligen Gewinn. In Sachen Glück stehen wir Hessen den Iren also in nichts nach, und dazu braucht es weder grüne Bagels noch gefärbte Haare. Weiter so!

Das könnte Sie auch interessieren