Zurück

Schulgarten blüht auf

Lottogewinn für die Müller-Guttenbrunn-Schule in Fürth

Wiesbaden, 15.12.2017. Erst im August 2017 hatte Claudia Roos, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Müller-Guttenbrunn-Schule Fürth e.V., ihr Herzensprojekt „Ausbau und Pflege eines Schulgartens“ bei der Umweltlotterie GENAU für den Zusatzgewinn angemeldet. Denn für die Fertigstellung fehlt dem Verein das Geld. Am 17. November war es soweit: Der Kreis Bergstraße wurde in der wöchentlichen Ziehung als Gewinnerlandkreis ermittelt, wodurch wie immer auch ein Umweltprojekt des gezogenen Kreises 5.000 Euro gewinnt. Die Wochengewinner wählten unter sieben derzeit zur Wahl stehenden Projekten den Schulgarten aus. Dort kann nun bald gepflanzt, gebaut und gesät werden.

Im Frühjahr 2017 wurde an der Müller-Guttenbrunn-Schule Fürth mit der Neuanlage eines Schulgartens begonnen. Dazu wurde das bereits eingezäunte Gelände rund um den Gartenteich von Unkraut und wucherndem Gestrüpp befreit und auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern Reihen für Beete angelegt. Ein erster Satz an Gartengeräten in kindgerechter Größe und die ersten Gemüsepflanzen wurden gekauft, ein Schlauchwagen zum späteren Gießen fand sich noch im Keller. Im Herbst wurde das erste Gartenjahr mit einer selbstgekochten Gemüsesuppe aus eigener Ernte und Stockbrot am Lagerfeuer gefeiert. Die Initiative des Fördervereins der Schule unter Führung von Claudia Roos legte damit den Grundstein, doch bald schon wurde klar: Für weitere Arbeiten und den letzten Schliff fehlt das Geld. In der Hoffnung, bei der Umweltlotterie GENAU für den Zusatzgewinn in Höhe von 5.000 Euro in Frage zu kommen, meldete Roos ihr Projekt an. Mit dem jetzt gewonnen Geld können nun die weiteren Ausbauschritte erfolgen: Zwischen den Beeten müssen Platten verlegt werden, damit die Wege bei Regen nicht verschwimmen. Für das Unterbringen der Geräte wie Rechen, Schaufeln oder Pflanzsammler soll eine abschließbare Gartenhütte aufgestellt werden und auch der alte Schlauchwagen hat seine beste Zeit hinter sich und muss erneuert werden. Feste hölzerne Sitzgruppen in kindgerechten Größen sind geplant, so dass der Sachkundeunterricht auch einmal im Schulgarten durchgeführt werden kann. Außerdem sind ein stabiles Gewächshaus und kleinwüchsige Obstgehölze an den Rändern vorgesehen, um die Bepflanzung abzurunden. Die Kinder sollen geeignete Arbeitsschürzen erhalten, um bei den Gartenarbeiten jederzeit mitmachen zu können. „Dann ist heute also schon Weihnachten“, kommentierte Claudia Roos den Anruf der Umweltlotterie, „niemand hatte so schnell mit einem Gewinn gerechnet, wir sind überglücklich über diesen Gewinn.“ Gemeinsam mit der Leiterin der Schulgarten AG, Nicole Roß, wird sie sich in Abstimmung mit dem Vorstand des Vereins um die gesamte Umsetzung kümmern.

Am 17. November wurde zum inzwischen sechsten Mal der Kreis Bergstraße bei der Umweltlotterie GENAU als Gewinner-Landkreis gezogen. Dies sorgte dafür, dass ein drittes Umweltprojekt des Kreises mit 5.000 Euro rechnen konnte. Die Wahl fiel auf das Schulgartenprojekt. Allein der Kreis Bergstraße profitiert damit bislang mit einem Betrag in Höhe von 30.000 Euro von der Umweltlotterie GENAU. Hessenweit erhielten bereits knapp 90 Umweltprojekte den Zusatzgewinn.

Das Spielprinzip der Umweltlotterie GENAU ist weltweit einmalig: Jeder Tipper gibt auf seinem Spielschein eine hessische Postleitzahl an und erhält pro Los eine fünfstellige Identifikationsnummer, die sogenannte Los-ID. Aus allen teilnehmenden Losen wird dann die Los-ID gezogen, auf die der garantierte Hauptgewinn von mindestens 10.000 Euro entfällt und die gleichzeitig den Gewinner-Landkreis bestimmt. Alle teilnehmenden Lose im Landkreis des Hauptgewinners gewinnen, außerdem ein Umweltprojekt. Welche Natur- und Umweltprojekte mit 5.000 Euro Zusatzgewinn gefördert werden, entscheiden die jeweiligen Wochengewinner von GENAU.

Im Bild: Die Kinder freuen sich im Schulgarten (Foto: Müller-Guttenbrunn-Schule, Claudia Roos)

Kontakt: Dorothee Hoffmann, LOTTO Hessen, Unternehmenskommunikation, Tel. 0611 - 36 12 170, E-Mail: dorothee.hoffmann@lotto-hessen.de

Kontakt Projektverantwortliche: Förderverein für die Müller-Guttenbrunn-Schule Fürth e.V., Vorsitzende: Claudia Roos, E-Mail: clauroos@aol.com, Tel. 0151 11 31 53 59

Die bisherigen Umweltprojekte im Kreis Bergstraße, die seit dem Start der Umweltlotterie GENAU mit dem Zusatzgewinn in Höhe von 5.000 Euro ausgezeichnet wurden:

Ziehung Gewinner-Landkreis/-Stadt Gewinnerprojekt Projektträger
22.04.2016 Bergstraße Streuobstwiesenretter Naturschutzverein Einhausen e.V
16.09.2016 Bergstraße Eine Wiese für Beinen und Schmetterlinge Naturschutzzentrum Bergstraße gGmbH
30.06.2017 Bergstraße Refugium für Bienen - in der Gartenanlage am Bergsträßer Hospiz in Bensheim Bienenzüchterverein 1861 Bensheim und Umgebung e.V.
01.09.2017 Bergstraße Wasser für die Waldtiere BUND Ortsverein Viernheim
13.10.2017 Bergstraße Wasserbüffel für die Artenvielfalt Förderkreis Große Pflanzenfresser im Kreis Bergstraße e.V.
17.11.2017 Bergstraße Ausbau und Pflege eines Schulgartens Müller-Guttenbrunn Grundschule