Eurojackpot
72
72 Mio. € Ziehung am Dienstag 05.07. 20:00 Uhr

Annahmeschluss 19:00 Uhr / Chance 1:140 Mio.

Zurück

Eurojackpot: Ist ein Gewinn mit 2 Richtigen bereits möglich?

Wissenswertes | 25.Mai 2022

Sie haben bei Eurojackpot mindestens 2 Richtige auf dem Tippschein? Ob Sie bereits gewonnen haben, hängt von der Kombination der Zahlen ab – bereits ab 2 Richtigen plus 1 richtigen Eurozahl oder mit 1 Richtigen plus 2 richtigen Eurozahlen sind Sie im Gewinner-Team!

2 Richtige in verschiedenen Kombinationen

Wie auch bei LOTTO 6aus49 sind mindestens 2 Richtige  auf dem Spielschein der erste Schritt auf dem Weg zu einem Gewinn in Europas Millionenlotterie. Mit 2 Treffern bei den 5aus50-Zahlen und einer korrekten Eurozahl ist Ihnen bereits ein Gewinn sicher! Auch zwei richtige Eurozahlen bedeuten in Kombination mit mindestens einer richtigen 5aus50-Zahl automatisch einen Gewinn. Und wer bei Eurojackpot 2 Richtige + 2 richtige Eurozahlen getippt hat, erzielt bereits die Gewinnklasse 8.
​​​​​​​
Erfahren Sie, über welche Gewinnsummen Sie sich jeweils bei diesen verschiedenen Szenarien freuen dürfen: 

2 Richtige + 1 richtige Eurozahl beim Eurojackpot: Das erwartet Sie

Wer bei Eurojackpot 2 Zahlen aus 50 auf dem Spielschein richtig angekreuzt und dazu auch eine der beiden Eurozahlen richtig getippt hat, darf sich zu den glücklichen Gewinnern zählen – mit 1:49 liegt die Chance, einen Gewinn in Gewinnklasse 12 bei der Millionenlotterie Eurojackpot zu erzielen, am höchsten. Wie viel Sie am Ende ausgezahlt bekommen, hängt beim Eurojackpot, anders als bei LOTTO 6aus49, auch in der niedrigsten Gewinnklasse von der Anzahl der Gewinner ab. Das bedeutet, dass es hier keine feste Gewinnquote gibt und Sie bei Eurojackpot auch bei 2 Richtigen  und einer richtigen Eurozahl die Quotenbekanntgabe abwarten müssen, um Ihren tatsächlichen Gewinn zu erfahren.

Einen Richtwert, an dem Sie sich orientieren können, gibt es trotzdem: Die theoretische Quote. Diese errechnet sich durch die Annahme, dass ein Spieler alle möglichen Tipps abgibt und es keine weiteren Teilnehmer gibt. Aus dem so entstandenen Spieleinsatz wird zunächst die Gewinnausschüttung (50% des Einsatzes) errechnet und anschließend entsprechend den Ausschüttungsanteilen auf die Gewinnklassen verteilt und durch die Anzahl der richtigen Tipps geteilt und mit dem Ausschüttungsanteil der Gewinnklasse multipliziert. Diese theoretische Quote beträgt bei Eurojackpot bei 2 Richtigen + 1 richtigen Eurozahl glatte 10 Euro.

2 richtige Eurozahlen + 1 richtige 5aus50-Zahl beim Eurojackpot

Auch mit einer richtig getippten Zahl können Sie sich einen Gewinn sichern: In Kombination mit 2 richtigen Eurozahlen erwartet Sie in der Eurojackpot-Lotterie ebenfalls eine Auszahlung – in der Gewinnklasse 11 können Sie mit der theoretischen Gewinnquote von 12,67 Euro rechnen. Die Wahrscheinlichkeit, diese Gewinnzahlen-Kombination zu erzielen, ist niedriger als in der Gewinnklasse 12: Sie liegt bei 1:188.

Doppeltes Glück: 2 Richtige + 2 Richtige Eurozahlen beim Eurojackpot

2 Richtige – und das gleich doppelt? Bei einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 1:985 muss man schon etwas mehr Glück haben, um diese Gewinnkombination zu erreichen: Mit 2 Richtigen und 2 korrekten Eurozahlen im Eurojackpot winkt Ihnen ein Gewinn von ungefähr 25,13 Euro – das ist die theoretische Gewinnquote für die Gewinnklasse 8. 

2 Richtige bei Eurojackpot: So berechnet sich ein möglicher Gewinn

Eurojackpot-Kenner wissen: Seit dem 25. März 2022 können Spieler nicht nur häufiger, sondern auch mehr gewinnen! Neben der Freitagsziehung findet nun auch dienstags eine Ziehung in Helsinki statt. Die Höhe des Maximal-Jackpots ist seitdem angehoben worden und beträgt nun 120 Millionen Euro statt 90 Millionen Euro. Aber auch die anderen Gewinnklassen kommen nicht zu kurz: Seit der Produktänderung Ende März sind die theoretischen Quoten in allen Gewinnklassen gestiegen. Somit profitieren auch die niedrigeren Gewinnklassen beim Eurojackpot mit 2 Richtigen und 1 richtigen Eurozahl bzw. mit 1 Richtigen  und 2 richtigen Eurozahlen. Doch wie wird die Gewinnsumme im Eurojackpot überhaupt ermittelt  – und warum ändert sie sich von Ziehung zu Ziehung?

Pro Ziehung werden alle Einsätze aller Spielteilnehmer in Europa addiert. Die Hälfte davon ist die Ausschüttungssumme. Das Besondere dabei: 9 Prozent der Gewinnausschüttungssumme werden dabei pro Ziehung immer zurückgehalten. Sie sichern den Mindestjackpot von 10 Millionen Euro ab. Der Rest wird nach einem festgelegten Gewinnplan auf die Gewinnklassen verteilt  und anschließend unter den Gewinnern in den einzelnen Gewinnklassen aufgeteilt – erst dann stehen die endgültigen Quoten fest. Erfahren Sie in unserer Eurojackpot-Quoten-Übersicht , wie hoch die Gewinnsumme bei der aktuellen Eurojackpot-Ziehung mit 2 Richtigen und 1 richtigen Eurozahl ist.  

Das könnte Sie auch interessieren

Millionen gewinnen. Jeden Mittwoch.
Jeden Samstag.

LOTTO 6aus49

Chance 1:140 Mio.