Zurück

Zusatzlotterien lohnen sich!

Vier Trümpfe auf einem Schein - für satte Gewinne!

Der Traum vom großen Jackpot! Die meisten Tipper denken an die Jackpots bei LOTTO 6aus49 oder Eurojackpot. Zusatzlotterien wie zum Beispiel Spiel 77, SUPER 6 und GlücksSpirale werden bei der Tippabgabe oft vergessen. Ein fataler Fehler. Denn auch hier warten satte Gewinne in Millionenhöhe auf die Tipper! 

Zusatzlotterien stehen zu Unrecht eher im Schatten der Hauptlotterie und werden oftmals übersehen. Dabei gelingt mit diesen zusätzlichen Trümpfen eventuell der ganz große Wurf und das mit einem verhältnismäßig geringen Einsatz. Zusatzlotterien können in Verbindung mit LOTTO 6aus49, Eurojackpot und TOTO gespielt werden. Der Einsatz für das Spiel 77 beträgt dabei 2,50 Euro, für die SUPER 6 fallen je Ziehung gerade mal 1,25 Euro an und für die Teilnahme an der GlücksSpirale maximal 5 Euro. Ausschlaggebend für einen Gewinn bei den Zusatzlotterien ist dabei die Losnummer auf dem Schein der jeweiligen Hauptlotterie.

Auch bei den Zusatzlotterien warten Gewinne in Millionenhöhe.

Sieben auf einen Streich? Das ist drin mit Zusatzlotterien:

Spiel 77
Stimmt die siebenstellige Losnummer beim Spiel 77 komplett mit der Gewinnzahl überein, erwarten den Gewinner in der Klasse 1 (Chance 1 zu 10 Millionen) mindestens 177.777 Euro. Wird die höchste Gewinnklasse nicht getroffen, bildet sich ein Jackpot. Den bislang höchsten hessischen Gewinn des Jahres schnappte sich ein Tipper aus dem Landkreis Gießen, der mit den sieben richtigen Ziffern der Losnummer im April zum 3,8-fachen Millionär wurde. Auch einen weiteren Hessen aus dem Main-Kinzig-Kreis machte die Zusatzlotterie zum Millionär: Er erzielte Ende Februar über 2,5 Millionen Euro.

SUPER 6
Bei der SUPER 6 liegt die Gewinnspanne zwischen 2,50 Euro und 100.000 Euro. Den Höchstgewinn mit der Chance 1 zu 1 Million trifft man, wenn die sechs Endziffern der Losnummer mit der SUPER 6-Gewinnzahl identisch sind. Im letzten Jahr lagen hier 21 Hessen goldrichtig und kassierten jeweils 100.000 Euro. Und auch 2017 ist das Glück den Hessen treu: Schon 20 landeten hier bislang einen Volltreffer.

GlücksSpirale 
Der Spitzengewinn der GlücksSpirale ist eine monatliche Sofortrente in Höhe von 10.000 Euro monatlich, 20 Jahre lang.  Alternativ können sich die Gewinner für den einmaligen Gesamtbetrag von 2,1 Mio. Euro entscheiden. Dieses Glück hatte im letzten Jahr ein hessischer Tipper. Und es hätten noch einige mehr sein können, wenn alle Tipper ihre „Ja“-Kreuze gesetzt hätten.
Das Besondere an der GlücksSpirale ist, dass die Lotterie nicht nur als Zusatzlotterie gespielt werden kann, sie selbst kann auch als eigenständige Hauptlotterie getippt werden. Dabei ist der Einsatz individuell zwischen 1 Euro, 2,50 Euro und 5 Euro wählbar. Der mögliche Gewinn ergibt sich entsprechend der Einsatzhöhe und reicht von einer monatlichen Rente in Höhe von 2.000 Euro bis zu sagenhaften 10.000 Euro monatlich für 20 Jahre.

GENAU
Auch die Umweltlotterie GENAU kann entweder als eigenständige Hauptlotterie oder auch als Zusatzlotterie in Verbindung mit LOTTO 6aus49 gespielt werden. Hierbei entscheidet die angegebene Postleitzahl, ob einer der vielen Gewinne zwischen mind. 10.000 Euro (Chance 1 zu Anzahl teilnehmender Lose je Ziehung) und 5 Euro erzielt wird.
Seit der Einführung der GENAU Zusatzziehung im Mai 2017 hat der Hauptgewinner jeder Ziehung sogar noch zusätzlich die Chance auf einen weiteren Gewinn im Wert von 100.000 Euro oder sogar 1 Million Euro! Dabei erfolgt die Teilnahme an der Zusatzziehung für den GENAU-Hauptgewinner automatisch, ganz ohne Mehreinsatz und ohne eine zusätzliche Auswahl auf dem Spielschein.
Und das Schöne an GENAU ist, dass wöchentlich nicht nur zahlreiche Gewinner profitieren, sondern auch ganze Landkreise und viele große und kleine Umweltprojekte in Hessen.

Einfach Ja sagen zu Zusatzlotterien.

Chancen nutzen: Zusatzlotterien spielen!

Sieben Menschen machte LOTTO Hessen im vergangenen Jahr zu Millionären, neun hessische Tipper verpassten ihren Millionengewinn allerdings knapp, weil sie die Chance bei den Zusatzlotterien Spiel 77 oder GlücksSpirale nicht genutzt haben. Mit einem „Ja“-Kreuz und dem zusätzlichen Einsatz von 2,50 bzw. 5 Euro hätten sie mehr als zwei Millionen Euro gewonnen.

Mit nur 0,75 Euro Einsatz bis zu 5.000 Euro zusätzlich gewinnen – jeden Tag!

Das gibt es nur bei der Zusatzlotterie plus 5, die in Verbindung mit der täglichen Zahlenlotterie KENO gespielt werden kann.
Der Einsatz von nur 0,75 Euro lohnt sich, denn hier entscheidet die fünfstellige Losnummer auf dem KENO-Schein über die Höhe des Gewinns. Sogar mit nur einer richtigen Endziffer gewinnen Sie 2 Euro. Wenn alle Ziffern der Losnummer mit den gezogenen plus 5-Gewinnzahlen übereinstimmen, ist ein zusätzlicher Gewinn von 5.000 Euro möglich.
So hat es sich 2016 für 17 Spieler gelohnt, die 75 Cent zu investieren, denn dies hat ihnen den 5.000 Euro-Geldsegen beschert. In diesem Jahr konnten sich bereits im ersten Halbjahr 16 Tipper ebenfalls über diesen Gewinn freuen.

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Zusatzlotterien und wie Sie so Ihrem Glück auf die Sprünge helfen können:

Spiel 77 und SUPER 6
GlücksSpirale
GENAU
plus 5

Das könnte Sie auch interessieren