Magazin IM ÜBERBLICK
Zurück

Die LOTTOCard von LOTTO Hessen

Wissenswertes | 06.September 2021

Warum schwer, wenn es auch einfach geht?!

Für alle begeisterten Jackpot-Jäger eine unglaubliche Geschichte: 2017 knackte ein anonymer Glückspilz aus Baden-Württemberg im Alleingang den 11,3 Mio. schweren LOTTO-Jackpot. Ein Gewinn, von dem jeder Tipper träumt – sollte man meinen, doch sein Besitzer holte ihn nie ab. Zum Jahresende 2020 ist der Gewinn nun endgültig verfallen. Prüfen Sie gerade in Gedanken auch Ihre noch nicht eingelösten Spielquittungen? Müssen Sie ab jetzt nicht mehr: Mit unserer LOTTOCard verpassen Sie keinen Gewinn und profitieren zusätzlich von vielen Vorteilen!

Wer freut sich nicht über drei Richtige im LOTTO oder 10 Euro bei der GlücksSpirale? Umso erstaunlicher, dass Gewinne immer wieder nicht abgeholt werden. Der eine hat die Spielquittung vielleicht einfach ungeprüft entsorgt, der andere hat keine Ahnung, welche Summe noch in seinem Geldbeutel schlummert. Nicht so schlimm ist das bei 10 Euro. Doch handelt es sich um einen zweistelligen Millionenbetrag, kostet das den unachtsamen Gewinner sein neues Traumleben. Das passiert doch sowieso nicht, denken Sie jetzt?

Doch, und zwar einem Gewinner aus Baden-Württemberg: Der vermeintliche Glückspilz knackte am 1. April 2017 als einziger Gewinner den LOTTO-Jackpot: Stolze 11,3 Mio. hatten einen neuen Besitzer. Ob dieser den Gewinn für einen Aprilscherz hielt oder die wertvolle Spielquittung noch immer unentdeckt in einer Schublade liegt, werden wir wohl nie erfahren, denn der Millionär holte seinen Gewinn in dreieinhalb Jahren nicht ab. Zum Jahresende 2020 verfiel dieser, denn die gesetzliche Frist zum Einlösen lief ab. Der vermeintliche Glückspilz? Doch ein Pechvogel – eine unglaubliche Geschichte.

Haben Sie noch alte Spielquittungen?

Auch in Hessen werden Jahr für Jahr viele Gewinne nicht abgeholt – zum Glück bisher nur kleinere: Zwischen 40.000 und 50.000 Euro lassen die hessischen Tipper im wahrsten Sinne durchschnittlich pro Woche liegen. Dabei können Gewinne selbst drei Jahre später noch abgeholt werden! Ein Blick auf Ihre alten Spielquittungen könnte sich also richtig lohnen: Vielleicht sind ja auch Sie Besitzer eines noch nicht abgeholten Millionengewinns?

Keine Gewinne mehr verpassen

Einfacher und bequemer geht’s mit der LOTTOCard, der kostenlosen Kundenkarte von LOTTO Hessen. Damit werden Ihnen Ihre Gewinne nach fünf Wochen garantiert und automatisch auf Ihr hinterlegtes Konto überwiesen. Zudem können Sie verlorengegangene Spielquittungen sofort sperren lassen, um zu verhindern, dass nicht jemand Fremdes Ihren Gewinn einstreicht.

Neben diesen Vorteilen profitieren LOTTOCard-Inhaber auch von vielen weiteren Serviceangeboten:

  • Bei Sach- und Sonderauslosungsgewinnen werden Sie schriftlich benachrichtigt.
  • Nutzen Sie Chip-Tipps und speichern Sie bis zu 20 Spielscheine.
  • Sichern Sie sich exklusive Vorteile wie Rabatte auf Eintrittskarten beim Rheingau Musik Festival und beim Kultursommer Nordhessen.
  • Wählen Sie ein attraktives Fan-Design und zeigen Sie, für wen Ihr Herz schlägt! (verfügbar u.a. für Eintracht Frankfurt, Gießen 46ers und vielen mehr)

Und so erhalten Sie Ihre persönliche LOTTOCard – völlig kostenlos

Als registrierter Online-Tipper auf unserer Webseite bekommen Sie Ihre LOTTOCard automatisch zugesandt.

Sollten Sie bereits eine Kundennummer haben, jedoch noch nicht online bei uns registriert sein, können Sie sich hier online registrieren und so von vielen Vorteilen profitieren. Hierzu benötigen Sie Ihre Kundennummer und einen Freischaltcode, den Sie auf Anfrage von unserem Kundenservice erhalten.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre LOTTOCard mit einem Kundenkartenantrag in einer unserer Verkaufsstellen zu beantragen.
Alle weiteren Infos zur LOTTOCard und was es mit der LOTTO-Fancard auf sich hat, erfahren Sie in unserem Service-Bereich.
 

Das könnte Sie auch interessieren