Zurück

Wie kann ich meinen LOTTO Gewinn einlösen?

Woche für Woche macht LOTTO Hessen Spieler zu glücklichen Gewinnern. Doch wie kann ich einen LOTTO Gewinn eigentlich einlösen? In wenigen Schritten erklären wir Ihnen, wie die Gewinnauszahlung abläuft.

Lottogewinn einlösen: So funktioniert’s!

Es ist ein Moment, der das ganze Leben verändert: der ersehnte „Sechser“ im LOTTO. Doch was tut man in einer solchen Ausnahmesituation, in der die Gefühle verrücktspielen? Unser erster Tipp: Ruhe bewahren – sowohl nach innen als auch nach außen! Hat sich die erste Aufregung gelegt und Sie kommen zu der Frage „Wie kann ich meinen Lottogewinn einlösen?“, helfen Ihnen diese LOTTO Hessen Tipps:

Tipp: LOTTO Gewinn einlösen

Ich habe im LOTTO gewonnen. Wie kann ich meinen Lottogewinn einlösen?

Am bequemsten erfahren Sie von Ihrem Lottogewinn, wenn Sie Inhaber der LOTTOCard, der kostenlosen Kundenkarte von LOTTO Hessen, sind. Damit werden Sie per E-Mail über Ihren Gewinn informiert, auch über Sonderauslosungsgewinne. Ob Sie mit oder ohne Kundenkarte, also „anonym“, getippt haben - Sie können Ihre Spielquittung in einer unserer rund 2.000 Verkaufsstellen prüfen. Dort erfahren Sie außerdem anhand der Quoten, wie hoch Ihr Gewinn ist. 
Zudem können Sie Ihre 16-stellige Spielauftragsnummer auf Ihrer Spielquittung auch einfach online prüfen. 
Haben Sie online getippt, erfahren Sie in Ihrem Wettkonto unter „Spielscheine“, ob Sie einen Treffer erzielt haben und Ihren Lottogewinn einlösen können.
 

Wo kann ich meinen Lottogewinn einlösen?

Auch bei diesem Schritt sind Sie als Inhaber der LOTTOCard ganz klar im Vorteil: die Gewinnsumme wird Ihnen automatisch auf Ihr hinterlegtes Konto überwiesen, insofern Sie Ihren Lottogewinn nicht innerhalb von fünf Wochen selbst mit ihrer Spielquittung in einer LOTTO-Verkaufsstelle abholen. 
Großgewinne über 8.000 Euro landen ohnehin bei Kundenkartentippern sofort auf dem Konto. Diese automatische Überweisung ist bei ABO- und Online-Gewinnen selbstverständlich Standard.
Haben Sie jedoch in einer Verkaufsstelle „anonym“, also ohne Kundenkarte, gespielt, können Sie Ihren Lottogewinn nur mit der betreffenden Spielquittung einlösen. 
Und Achtung: Nur Ihre Spielquittung legitimiert Sie als Gewinner, wenn Sie ohne Kundenkarte tippen, also passen Sie gut darauf auf oder beantragen am besten gleich die kostenfreie LOTTOCard .

Wenn Sie Fragen haben oder höhere Beträge, eventuell sogar Millionen gewonnen haben, dann steht Ihnen selbstverständlich auch der Kundendienst in der Zentrale von LOTTO Hessen in Wiesbaden zur Verfügung. 

Kann ich meinen Lottogewinn einlösen und mir in bar auszahlen lassen?

Einen mehrstelligen Millionenbetrag in bar auszahlen, das wäre schon aus Sicherheitsgründen unpraktisch. Stellen Sie sich nur einmal vor, wie wir unserem 84,8 Millionen Euro schweren hessischen Rekordhalter seinen Gewinn in Geldkoffern hätten ausliefern sollen.
Deshalb gilt die Regel: Gewinn über 8.000 Euro werden ausschließlich überwiesen. Einen Lottogewinn bis zu einer Höhe von 8.000 Euro können Sie in jeder Verkaufsstelle von LOTTO Hessen einlösen. Ob die Verkaufsstelle Gewinne bis zu 8.000 Euro in Bar auszahlt, hängt davon ab, ob sie genügend Bargeld in der Kasse hat. Gewinne bis zu 750 Euro bekommen Sie aber auf jeden Fall in Bar ausgezahlt. Weitere Details zur garantierten Gewinnauszahlung bei LOTTO Hessen erfahren Sie hier

Wie lange kann ich meinen Lottogewinn einlösen?

Erstaunlich, aber wahr: Es gibt viele Lottogewinner, die Ihren Gewinn nicht einlösen. Im Jahr 2017 sind so zwischen 40.000 und 50.000 Euro durchschnittlich pro Woche einfach liegengelassen worden. Unvorstellbar? Vielleicht haben ja auch Sie noch eine Spielquittung in Ihrem Geldbeutel, die schon etwas älter ist und einen Gewinn bereithält. Schauen Sie mal nach, denn Lottogewinne können selbst drei Jahre nach Gewinn noch eingelöst werden. 

Was passiert, wenn ein Gewinner seinen Lottogewinn nicht einlöst?

Trotz der dreijährigen Einlösefrist kommt es vor, dass Lottogewinne nicht eingelöst werden. Warum dies passiert? Vielleicht, weil Spielquittungen ungeprüft entsorgt wurden oder verlorengegangen sind. Wer mit der LOTTOCard tippt, der kann beruhigt sein, hier kann das nicht passieren! 
Die nicht abgeholten Gewinne anonymer Tipper gehen an unsere Spielteilnehmer zurück, indem sie in Form von Sonderauslosungen wieder ausgeschüttet werden.

Kann jemand Fremdes meinen Lottogewinn einlösen?

Hier gilt es zwei Dinge zu beachten: 
1. Wenn Sie ein Spielauftrag anonym abgegeben haben, ist Ihre Spielquittung der einzige Nachweis, den Sie haben. Der Inhaber dieses quasi als Wertpapier zu bezeichnenden Papiers kann somit den Lottogewinn einlösen. 
2. Haben Sie jedoch mit Kundenkarte getippt und Ihre Spielquittung verloren, können Sie diese ganz einfach sperren lassen. Kontaktieren Sie in diesem Fall schnellstmöglich unseren Kundendienst und beachte Sie den nächsten Punkt.
 

Spielquittung verloren! Kann ich meinen Lottogewinn trotzdem einlösen?

Der erste Schritte sollte sein: den Kundendienst von LOTTO Hessen kontaktieren. Bei registrierten Kunden, die mit LOTTOCard getippt haben, können die Spielquittungen direkt gesperrt werden, damit niemand anderes Ihren Lottogewinn einlösen kann - bei anonymen Tipps ist das so nicht möglich, hier muss der Einzelfall geprüft werden.

Das könnte Sie auch interessieren