Eurojackpot-Millionen gehen auch nach Hessen: 18 Millionen-Gewinn in Groß-Gerau und viermal 600.000 Euro

Wiesbaden, 07.01.2017. Der 90 Millionen Euro schwere Eurojackpot wurde am gestrigen Freitag geknackt. Gleich fünf Tipper aus 17 Nationen europaweit räumten  den Topf der Klasse 1 ab. Darunter ist erneut ein Hesse. Er hatte seinen Tipp am Donnerstag im Kreis Groß-Gerau abgegeben. Der ist jetzt 18 Millionen Euro wert. Vier weitere Hessen aus Frankfurt, dem Rheingau-Taunus-Kreis, dem Vogelsbergkreis und dem Hochtaunuskreis gewinnen in der mit gut 20 Millionen Euro gefüllten Gewinnklasse 2 je rund 600.000 Euro. Die Statistik zeigt: Die Hessen treffen den Eurojackpot besonders gut.

Europaweit wurden für die gestrige Eurojackpot-Ziehung 37.115.366 einzelne Tippfelder ausgefüllt und in den Onlineshops und Verkaufsstellen der teilnehmenden Lotteriegesellschaften in insgesamt 17 Nationen abgegeben. Fünf dieser über 37 Millionen Tipps trafen bei der Ziehung gestern Abend im finnischen Helsinki  ins Schwarze. Sie gehören drei Spielteilnehmern aus Deutschland, darunter einem Hessen, einem Berliner und einem Niedersachsen, sowie einem Dänen und einem Niederländer. Sie alle hatten die Gewinnzahlen 7, 14, 23, 27, 35 sowie die Eurozahlen 3 und 5 vollständig richtig getippt. Diese fünf Tipper teilen sich den mit 90 Millionen Euro gefüllten Jackpot und gewinnen je 18 Millionen Euro. Ob es sich bei dem hessischen Gewinner um einen Mann oder eine Frau handelt, ist noch nicht bekannt, der Tipp wurde am Donnerstag anonym in einer Verkaufsstelle im Kreis Groß-Gerau abgegeben. Gespielt wurde ein voller Schein mit zehn Tippfeldern, eines davon trägt die richtigen sieben Zahlen und ist nun 18 Millionen wert.

Der über 20 Millionen schwere Jackpot in der Gewinnklasse 2 wurde ebenfalls von mehreren Spielteilnehmern geknackt, und auch hier waren wieder Hessen erfolgreich: Gleich vier hessische Tipper gewinnen gemeinsam mit weiteren 31 Tippern jeweils 596.446,70 Euro. Ihnen allen fehlte eine der beiden richtigen Eurozahlen. Die vier Hessen kommen aus Frankfurt, dem Rheingau-Taunus-Kreis, dem Vogelsbergkreis und dem Hochtaunuskreis.
Wie erfolgreich die Hessen beim Eurojackpot sind, zeigen außerdem folgende Zahlen: Von den derzeit zehn höchsten je erzielten Gewinnsummen bei Eurojackpot wurden sechs von Deutschen abgeräumt, drei davon stammen aus Hessen. Sie gewannen 84,8 Millionen Euro (29.07.2016), 58,7 Millionen Euro (05.12.2014) und 46 Millionen Euro (12.04.2013). Allein im vergangenen Jahr befanden sich unter den europaweit 36 neuen Eurojackpot-Millionären 24 Deutsche, darunter waren vier Hessen, mehr gab es bundesweit nur in dem weit bevölkerungsreicheren Nordrhein-Westfalen (7).

„Hessen hat nicht nur drei der zehn höchsten je erzielten Eurojackpotgewinne überhaupt auf dem Konto, erneut trifft ein Hesse mit den richtigen sieben Zahlen 18 Millionen und gleich vier weitere jubeln über die Gewinnklasse 2 mit je knapp 600.000 Euro, das ist sensationell“, freut sich Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer LOTTO Hessen, „das Jahr fängt gut an.“

Sämtliche Gewinne des gestrigen Abends sind in Deutschland wie immer steuerfrei, da hierzulande die Wett- und Lotteriesteuer stets auf den Einsatz, nicht aber auf den Gewinn zu entrichten ist. Sämtliche Gewinne stehen per sofort zur Auszahlung an und werden aufgrund der Summe ausschließlich überwiesen.

Die zehn höchsten Gewinnsummen bei Eurojackpot verteilen sich wie folgt:

Rang

Nation

Bundesland

Gewinnsumme in Euro

erzielt am

1

Tschechien

 

90.000.000,00

15.05.2015

1

Deutschland

Baden-Württemberg

90.000.000,00

14.10.2016

2

Deutschland

Hessen

84.777.435,80

29.07.2016

3

Deutschland

Nordrhein-Westfalen

76.766.891,40

25.03.2016

4

Finnland

 

61.170.752,70

12.09.2014

5

Deutschland

Hessen

58.693.173,90

05.12.2014

6

Finnland

 

57.275.841,60

04.04.2014

7

Deutschland

Nordrhein-Westfalen

49.685.851,50

01.01.2016

8

Dänemark

 

49.670.283,00

23.02.2015

9

Finnland

 

46.154.745,90

24.07.2015

10

Deutschland

Hessen

46.079.338,80

12.04.2013

 

über Eurojackpot:
Eurojackpot ist eine europäische, länderübergreifende Lotterie, die in allen Bundesländern Deutschlands sowie sechzehn weiteren teilnehmenden europäischen Ländern (Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn) gespielt werden kann. Für den Spieleinsatz von 2 Euro pro Tipp bietet die Lotterie Eurojackpot den Spielteilnehmern 12 Gewinnklassen und einen wöchentlichen Jackpot zwischen 10 und 90 Millionen Euro. Die Spielformel lautet 5 aus 50 und 2 aus 10 (Eurozahlen). Der Eurojackpot wird mit fünf richtigen Zahlen aus 50 sowie zwei richtigen Eurozahlen aus 10 geknackt. Die Ziehung findet immer freitags in Helsinki statt. Das Ziehungsvideo und weitere Informationen zu der Lotterie finden Sie unter www.eurojackpot.de. Die Chance, den Eurojackpot der Gewinnklasse 1 zu knacken, liegt bei 1:95.344.200.


Kontakt: Dorothee Hoffmann, LOTTO Hessen, Unternehmenskommunikation, Tel. 0611/3612-170,
E-Mail:dorothee.hoffmann@lotto-hessen.de

Die Pressemitteilung als PDF zum Download:

TÜV Süd WLA EHI Seal Norton Seal