Magazin IM ÜBERBLICK
Zurück

LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals 2020

15.000 Euro für Cellisten Kanneh-Mason

Am 23. Juli hätte er beim Rheingau Musik Festival auf der Bühne gestanden: der Cellist Sheku Kanneh-Mason. Eigentlich, denn das muss 2020 leider ins Wasser fallen … den diesjährigen LOTTO-Förderpreis für herausragende Nachwuchstalente gibt’s aber trotzdem. Auch seine Fans können sich freuen.

Starthilfe für junge Musiker, um ihnen den Weg nach oben zu erleichtern: Genau dafür steht seit 2009 der LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals. Und auch 2020 soll sich das nicht ändern. Die Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro geht in diesem Jahr an den britischen Cellisten Sheku Kanneh-Mason. 

Vorbild seiner Generation

In der Begründung der Jury heißt es dazu: „Mit seinem ehrlichen, erdigen Ton und warmen Vibrato umarmt er nahezu jede musikalische Phrase und spielt sich in die Herzen des Publikums. Dabei unterstreicht der junge Cellist bereits von Beginn seiner Karriere an, was ihm wichtig ist: familiärer Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und Solidarität. Nicht die zahlreichen medienwirksamen Auftritte, sondern vielmehr die dadurch verbundene Aufrichtigkeit und Mitmenschlichkeit machen diesen außergewöhnlichen Künstler zum Vorbild und Hoffnungsträger einer ganzen Generation.“

Davon überzeugen können sich die Besucher des Rheingau Musik Festivals 2020 leider nicht. Wie alle anderen Veranstaltungen der Festivalsaison wurde auch das Preisträgerkonzert von Kanneh-Mason abgesagt. Gute Nachricht für seine Fans und alle, die es werden wollen: Die offizielle Verleihung wird in der kommenden Spielzeit nachgeholt. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! 

Sheku Kanneh-Mason mit seinem Cello.

Sheku Kanneh-Mason mit seinem Cello; Foto: Jake Turney.

Royal Wedding-Cellist

Der aus Nottingham stammende Kanneh-Mason ist in einem außerordentlich musikalischen Haushalt groß geworden. Schon als Neunjähriger bekam er ein Stipendium für die „Junior Academy" der renommierten Londoner „Royal Academy of Music“. 2016 wurde der junge Cellist von der BBC zum „Young Musician of the Year“ gekürt – und damit einem Millionenpublikum bekannt. Weltweite Anerkennung brachte ihm zwei Jahre später der Auftritt bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Dass er jetzt den LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals erhält, erfüllt den bescheidenen Musiker mit besonderer Freude: „Es bedeutet mir sehr viel, eine so wunderbare Unterstützung zu erhalten.“ 

Kanneh-Mason ist der zwölfte Preisträger des mit 15.000 Euro dotierten LOTTO-Förderpreises, der jedes Jahr im Rahmen des Rheingau Musik Festivals vergeben wird. Ausgezeichnet wird in jeder Festivalsaison eine Künstlerin oder ein Künstler aus der Reihe „Next Generation“. Der von der LOTTO Hessen GmbH gestiftete Preis ist einer der höchstdotierten Nachwuchskünstlerpreise in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren