Bis zu 1 Mio. € gewinnen! Ziehung am Freitag 21.12. 18:15 Uhr

Annahmeschluss 18:00 Uhr
Chance variabel vgl. Gewinnwahrscheinlichkeit

Zurück

Lottogewinn für Piepmätze

GENAU hilft Mauerseglerklinik

Im Sommer ist es am schlimmsten. Von Mai bis September brüten die Mauersegler in Mitteleuropa. Dann herrscht Hochkonjunktur in der Frankfurter Klinik, wo verletzte und verwaiste Tiere von den ehrenamtlichen Helfern der Deutschen Gesellschaft für Mauersegler e.V. versorgt werden. Fast 800 Vögel waren es im letzten Sommer.

Manchmal wagen sich die kleinen Mauersegler einfach zu nah an den Rand ihres Nestes – und schon ist es passiert: eine unsanfte Landung folgt und das sichere Nest ist unerreichbar. Doch auch erwachsene Tiere kommen in die Klinik, etwa wenn sie Schäden im Gefieder oder Brüche erleiden. Kann der Mauersegler nicht in die Lüfte aufsteigen, verendet er qualvoll, denn ausschließlich in der Luft nehmen die Vögel Nahrung auf. Die Deutsche Gesellschaft für Mauersegler e.V. in Frankfurt nimmt sich in ihrer Griesheimer Klinik kleiner und größerer verletzter oder verwaister Mauersegler an und versorgt sie fachgerecht. Auch Operationen und aufwendige Reparaturen des Großgefieders erfolgen hier. Wer nicht rechtzeitig fit wird vor dem Winter, erhält ein Quartier und wird dann per Flugzeug in den Süden geschickt. Im „Schnellverfahren“ sozusagen.

Die Unterstützung gibt uns die Energie, uns auch weiter für die faszinierenden Geschöpfe einzusetzen.

Für artgerechtes Futter, Medikamente, Hygienematerial oder Transporte in die Freiheit ist der Verein permanent auf Spenden angewiesen, um seine Arbeit Jahr für Jahr fortsetzen zu können. Dazu trägt jetzt auch ein Lottogewinn bei: Die Umweltlotterie GENAU bescherte dem Projekt einen Zusatzgewinn in Höhe von 5.000 Euro, der wöchentlich an ein hessisches Umweltprojekt geht, das sich zuvor beworben hat. „Wir sind permanent auf der Suche nach Unterstützung, dazu versuchen wir so viel Öffentlichkeitsarbeit wie möglich ist zu betreiben. Wenn wir dann eine so große Summe erhalten, gibt uns das viel Energie, uns auch weiterhin für diese faszinierenden Geschöpfe einzusetzen“, freut sich die Leiterin der Mauerseglerklinik, Dr. Christiane Haupt.

Foto: Eva Brendel, Frankfurt

Das Spielprinzip der Umweltlotterie GENAU ist weltweit einmalig: Jeder Tipper gibt auf seinem Spielschein eine hessische Postleitzahl an und erhält pro Los eine fünfstellige Identifikationsnummer, die sogenannte Los-ID. Aus allen teilnehmenden Losen wird dann die Los-ID gezogen, auf die der garantierte Hauptgewinn von mindestens 10.000 Euro entfällt und die gleichzeitig den Gewinner-Landkreis bestimmt. Alle teilnehmenden Lose im Landkreis des Hauptgewinners gewinnen, außerdem ein Umweltprojekt. Welche Natur- und Umweltprojekte mit 5.000 Euro Zusatzgewinn gefördert werden, entscheiden die jeweiligen Wochengewinner von GENAU.

Foto: Eva Brendel, Frankfurt

Das könnte Sie auch interessieren