Zurück

Mann aus Main-Taunus gewinnt halbe Million

Sechs Richtige!

Wenn’s läuft, dann läuft’s! Erst am 11. September tippte sich ein Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis bei Eurojackpot zum Millionär, jetzt darf ein weiterer Hesse jubeln – über sechs Richtige und ein Plus von gut 480.000 Euro auf dem Konto. Ob er die Sektkorken schon hat knallen lassen?

Wer bei der Mittwochsziehung am 16. September die sechs Richtigen treffen wollte, der musste seine Kreuzchen ziemlich weit unten setzen. Alles richtig gemacht heißt es nun für einen Mann aus dem Main-Taunus-Kreis. Mit seinem elektronischen Spielschein erzielte er alle sechs gezogenen Zahlen bei LOTTO 6aus49 und damit einen Gewinn in Höhe von 483.398,40 Euro. Den Topf der Klasse 2 teilt er sich mit einem Niedersachsen, der ebenfalls bei der Voraussage der Gewinnzahlen 8, 31, 41, 43, 44 und 48 den richtigen Riecher hatte. Nur die Superzahl 8 trennte die beiden vom Jackpot der Gewinnklasse 1, der an diesem Tag mehr als 17 Millionen Euro schwer war.

Der hessische Gewinner hatte fünf LOTTO-Kästchen ausgefüllt und auch an den Zusatzlotterien teilgenommen, der Einsatz betrug 8,75 Euro. Da er seinen Spielschein im Internet unter lotto-hessen.de abgegeben hatte, kann der Mann aus dem Main-Taunus nun entspannt den Eingang des Geldsegens auf seinem hinterlegten Bankkonto erwarten.

Glückslauf hält an

Für Hessens Tipper ist es der zweite Glückstreffer binnen weniger Tage. Zuletzt strich am 11. September ein Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis rund 1,3 Millionen Euro bei Eurojackpot ein. Seinen Gewinn hat der zunächst unbekannte Gewinner inzwischen eingelöst und auf dem Bankkonto. Den höchsten Gewinn des Jahres hält nach wie vor ein Mann aus dem Kreis Gießen, der im April bei Eurojackpot erfolgreich war. Für seine „fünf plus eins“ Richtigen kassierte er mehr als 5,2 Millionen Euro. Ob seine Bestmarke schon bald wackelt? Die Zeichen für einen goldenen Herbst stehen gut!

Das könnte Sie auch interessieren